Skip to content Skip to footer

17. Juni 2009 – 4. Juli 2009

Diese Ausstellung widmet sich in Arbeiten des Photo-Pioniers E.O. Hoppé sowie Arbeiten seiner Urenkelin Rebecca Hoppé dem Ballett. Als bekanntester Porträtphotograph seiner Zeit mit Studios in London, Berlin und New York, erhält E.O. Hoppé 1911 den exklusiven Auftrag, die von Sergej Diaghilev 1909 gegründete Ballett-Kompagnie zu porträtieren. Enstanden sind ausdrucksstarke Porträts von einigen der bedeutendsten Tänzer des modernen Zeitalters: Von Vaslav Nijinski und Anna Pavlova über Michel Fokine bis zu Adolph Bolm und Tamara Karsavina. Seine Enkelin Rebecca Hoppé begleitete fast ein Jahrhundert später das John Neumeier-Ballett mit der Kamera. Mit respektvoller Distanz hielt sie die Arbeit des Ensembles vor und hinter der Bühne photographisch fest und fing dabei die besondere Atmosphäre bei den Vorbereitungen ein.