Skip to content Skip to footer

Werner Bartsch

2. Februar 2011 – 26. Februar 2011

Die Arbeiten zur Serie ‚Desert Birds‘ entstanden auf den normalerweise strengstens von der Außenwelt abgeschotteten Flugzeuglager­plätzen im Südwesten der USA, die für dieses Projekt ihre Tore öffneten. In seinen Fotografien zeigt Werner Bartsch die Faszination, die von diesen Orten ausgeht. Fremd und bizarr erscheinen die ausrangierten Flugmaschinen in der Weite der kargen Wüstenlandschaft. Statt der Betriebsamkeit der Flughäfen findet man hier Einsamkeit, statt künstlichen Materialien wie Beton, Stahl und Glas nur Sand, Steine und vereinzelte Gräser. Die Widersprüchlichkeit zwischen dem Objekt Flugzeug und dem Kontext der Wüste schafft Raum für Neues. Wie imposante Metallskulpturen fügen sich die Flugzeuge in ihre unwegsame Umgebung, werden zu unbeabsichtigten Kunstwerken, aufgestellt im Niemandsland.