SOLILOQUY

23. Januar 201325. März 2013
In New York sind seine Arbeiten heiß begehrt und bereits in bedeutenden Sammlungen vertreten: Die Fotografien des Australiers Toby Burrows. Nun bilden seine neuesten Arbeiten den Auftakt zu den Ausstellungen in 2013. Gezeigt werden ca. 20 Groß- und Mittelformate seiner neuesten Serie Soliloquy, ergänzt von Bildern seiner Erfolgsserie Fallen. Toby Burrows, Jahrgang 1971, studierte Malerei und Fotografie am Sydney College of Arts. Nach seinem Abschluss leitete er vier Jahre lang den größten Fotostudio Komplex Europas, die Londoner Holborn Studios, und arbeitete in diesem Rahmen mit Fotografen wie Richard Avedon, Albert Watson oder David Bailey zusammen. Seit 2008 widmet sich Burrows in persönlichen Projekten verstärkt der künstlerischen Fotografie, womit er in seiner ersten Einzelausstellung im Jahre 2008 in Sydney unmittlebar große Beachtung fand. Es folgten Ausstellungen seiner Werke in Galerien in London, New York und Hamburg sowie zahlreiche Auszeichnungen.

 

  • Toby Burrows
    Soliloquy
    2012

    C-type photographic print
    Embossed on recto

    125 x 165 cm
    Editioned
  • Toby Burrows
    Dusk
    2012

    C-type photographic print
    Embossed on recto

    Editioned
  • Toby Burrows
    Poem
    2012

    C-type photographic print
    Embossed on recto

    Editioned
  • Toby Burrows
    Tapestry
    2012

    C-type photographic print
    Embossed on recto

    Editioned
  • Toby Burrows
    Willow
    2012

    C-type photographic print
    Embossed on recto

    Editioned
  • Toby Burrows
    Awakening
    2012

    C-type photographic print
    Embossed on recto

    Editioned
  • Toby Burrows
    Autumn
    2012

    C-type photographic print
    Embossed on recto

    Editioned
  • Toby Burrows
    Crimson

    C-type photographic print
    Embossed on recto

    Editioned