Flo Peters Gallery zugunsten von Hinz & Kunzt

30. Mai 20173. Juni 2017
Gegründet wurde das Hamburger Straßenmagazin Hinz & Kunzt 1993 als Kooperationsprojekt von Obdachlosen und Journalisten. Es ist das auflagenstärkste Straßenmagazin und gehört zu den ersten deutschen Zeitungen dieser Art. Inzwischen gibt es 26 im deutschsprachigen Raum. Die Idee: Wohnungs- und Obdachlose verkaufen ein professionell geschriebenes und gestaltetes Magazin. Das Ziel: Anerkennung, Würde und finanzielle Unterstützung für die Obdachlosen, außerdem trägt das Magazin dazu bei, Berührungsängste und Vorurteile abzubauen. Die Flo Peters Gallery zeigt Arbeiten verschiedener bekannter und unbekannter Fotografen, die ihre Werke dieser Idee zur Verfügung gestellt haben. Die Verkaufserlöse gehen an Hinz & Kunzt.

 

  • Flo Peters Gallery zugunsten von Hinz&Kunzt
    Flo Peters Gallery zugunsten von Hinz & Kunzt