Götz Müller

Im Jahre 1972 fing alles an: auf einer Reise durch die USA wurde der Grundstein gelegt für seine Begeisterung für die Fotografie. Zu Zeiten, in denen man noch einen Film einlegen muss-te um ein Foto zu machen, hielt Götz Müller seine Eindrücke dieser ersten Reise in unzähligen Bildern fest: Alltagsszenen, Betriebsamkeit einer anderen Welt, lange vor iPhone und Digital-kameras. Unverfälschte Abbildungen in unverfälschten Farben. Diese erste lange Reise bildete den Anfang einer riesigen Bildersammlung in den folgenden Jahrzehnten. Götz Müller machte derweil eine andere Karriere und konnte erst vor wenigen Jahren mit der Aufarbeitung seines Archivs beginnen, das mittlerweile auf Tausende Fotos aus aller Welt angewachsen ist.

Arbeiten

Ausstellungen